Mood of your day: TALK TO YOU!

negative Gedanken ziehen lassen …

Wie wäre es heute mit diesem Motto für deinen Tag um mal ganz bewusst die negativen Gedanken weiterzuschicken. Auch das ist „Loslassen“ von Ballast, den wir mit uns tragen und wir vergiften uns selbst mit diesen negativen Gedanken.

Du kennst das sicher, dass die negativen Gedanken manchmal wie dicke, dunkle Wolken im Kopf festhängen. Und wenn es zu viele werden, lassen sie keine Sonne mehr durch. Autsch, das macht sogar Kopfschmerzen.

Unser Verstand ist wertvoll und unser Gehirn leistet definitiv wichtige Arbeit. Danke an dieser Stelle. Doch oft ist unser Selftalk in unserem Kopf nicht positiv.

Wie sprichst du täglich innerlich mit dir?
Sagst du dir:
„Man, wieder nicht alles geschafft!“
„Was bin ich blöd, dass ich das nicht anders gemacht habe.“
„Das sind ein Berg Aufgaben und Probleme! Alles zu viel! Das schaffe ich nicht!“
„Ich kann es sowieso niemand recht machen.“
„Ich muss …!“
„Was sollen bloß die Leute sagen.“

So wie wir im Inneren mit uns selbst kommunizieren, würden wir nicht mal mit unserem besten Freund sprechen.
Hör also auf dich so runter zu machen und erlaube dir liebevoll mit dir selbst zu sprechen:

„He, das hab ich super gemacht.“
„Ich nehme mir Zeit für mich, weil ich es mir wert bin!“
„Ich liebe mich!“
„Für das Problem mit X werde ich eine Lösung finden!“
„Ich schicke die Gedanken einfach weiter. Sie sind mir nicht dienlich!“
„Das Leben ist schön!“

Wenn es dir gerade nicht so gut geht, heißt das aber nicht, du sollst dir etwas sagen, was sich überhaupt nicht so anfühlt. Doch auch in solchen Situationen und besonders dann, ist es wichtig deinen Selftalk einfach liebevoll zu führen. Wandle es um:

„Alles ist einfach gerade Scheiße!“
in: „Im Moment geht es mir nicht gut, doch es darf alles sein!“

„Ich habe einfach keine Zeit. Ich muss heute noch so viel erledigen.“
in: „Ich nehme mir die Zeit für mich und die Dinge, die ich brauche!“

„Jeder will etwas von mir und ich muss doch auch für meine Freunde da sein.“
in: „Ich darf klare Grenzen setzen und auch „nein“ sagen ohne mich zu erklären.“

„Die anderen erwarten von mir etwas anders.“
in: „Ich treffe meine Entscheidungen so, wie es sich für mich richtig anfühlt.“

ACHTE HEUTE EINMAL GANZ BEWUSST AUF DEINEN SELFTALK!
DU DARFST AUCH GERN MAL ÜBERTREIBEN WIE TOLL DU BIST!

Der positive Selftalk ist eine Sache des Trainings und wir müssen immer wieder üben bis wir in Einklang mit unserer inneren Stimme sind.

Wenn du also täglich bewusst auf diesen Talk achtest, stärkt sich dein Selbstbewusstsein, dein Selbstwert und macht dich leicht! Damit wirfst du jeden Menge Ballast ab und kannst entspannter mit den verschiedenen Lebenssituationen, die dir täglich begegnen, umgehen.

Wandle deine Gedanken um
oder
löse sie auf
oder
schicke sie einfach weiter!

Deine Veränderung, die du dir im Außen wünschst, beginnt IN DIR!

Talk to you!
… und tue es liebevoll!

Emily

(Text und Bild copyright by Emily Anders)


Hier kannst du meinen Beitrag gern teilen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.