Eva und die Engel

Hier ist einer meiner Träume. Buch_Cover

Mein Kinderbuch „EVA UND DIE ENGEL“

Am 1. März 2015 war es soweit. Ich hielt mein Cover in der Hand. Darauf ein Mädchen namens Eva stand. Erschienen im Engelsdorfer Verlag Leipzig.
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie.
„Eva und die Engel“ ist veröffentlicht.

Ich bin glücklich, stolz, berührt, überwältigt … fast sprachlos. Ein unbeschreibliches Gefühl mit so viel Tiefgang. Im Augenblick darf ich erst einmal alles wahrnehmen, fühlen und setzen lassen.

Was ich mir wünsche?

„Mit „Eva und die Engel“ möchte ich kleinen und auch großen Menschenkindern in unserer oft zu lauten und schnelllebigen Gesellschaft liebevolle Unterstützung auf ihrem täglichen Weg ins Abenteuer Leben mitgeben. Die drei Schutzengel symbolisieren Herz, Mut und Glaube und bestärken die Kinder, auf ihr Herz zu hören, trotz ihrer Ängste mutig weiterzugehen und an sich selbst und ihre Träume zu glauben. Die Engel zeigen ihnen, dass sie immer beschützt sind.

Der Inhalt meiner Geschichte:
Ein Mädchen namens Eva sitzt weinend auf einer Wiese. Ihr kleiner Hund Floh ist weggelaufen. Da erscheint ihr ein Engel, der Eva tröstet und ihr bei der Suche nach ihrem Hund helfen möchte. Eva hat große Angst vor dem Weg in den dunklen Wald. Plötzlich taucht ein weiterer Engel vor ihr auf, um Eva Mut zu geben. Gemeinsam begeben sie sich auf eine geheimnisvolle Suche, wo Eva ein dritter Engel begegnet.
In Begleitung der drei Engel Herzchen, Teufelchen und Träumlein muss Eva einige abenteuerliche Aufgaben bewältigen und manches Hindernis überwinden. Die Engel unterstützen und bestärken Eva auf ihr Herz zu hören, sich ihrer Angst zu stellen und an ihre Träume zu glauben.

Buch_Eva

Eva und Floh

Buch_Ulrike3

Ein Blick auf den Zeichentisch meiner Illustratorin Ulrike Hirsch

Buch_Ulrike2Buch_Ulrike

Die Kommentare wurden geschlossen